CAD im Bauwesen: Entscheidungshilfen zu Organisation, by Martin Resch (auth.), Prof. Dr.-Ing. Udo Meißner, Prof. Dr.

By Martin Resch (auth.), Prof. Dr.-Ing. Udo Meißner, Prof. Dr. rer. pol. Peter v. Mitschke-Collande, Dr.-Ing. Günter Nitsche (eds.)

Technische und arbeitswissenschaftliche Aspekte bei der Einführung von CAD-Systemen können mit diesen Entscheidungshilfen bewältigt werden. Ingenieurbüros, die die Beschaffung geeigneter Systeme planen, erhalten hiermit wertvolle Hinweise zur Vermeidung von teuren Fehlinvestitionen. Ein Lexikonteil zu aktuellen Fragen bei der Planung von CAD-Systemen wird ergänzt durch Adressen von Verbänden, Hinweisen zur Finanzierung und Checklisten zur Vorbereitung.

Show description

Read or Download CAD im Bauwesen: Entscheidungshilfen zu Organisation, Technik und Arbeit PDF

Best cad books

Processor and System-on-Chip Simulation

Processor and System-on-Chip Simulation Edited through: Rainer Leupers Olivier Temam the present development from monolithic processors to multicore and multiprocessor structures on chips (MPSoC) with tens of cores and gigascale integration makes structure and software program layout an increasing number of complicated and dear.

Manufacturing automation : metal cutting mechanics, machine tool vibrations, and CNC design

"Metal slicing is a frequent approach to generating synthetic items. The know-how of steel slicing has complex significantly besides new fabrics, desktops, and sensors. This re-creation treats the clinical rules of steel slicing and their functional program to production difficulties.

Principles of Verilog PLI

Ideas of Verilog PLI is a `how to do' textual content on Verilog Programming Language Interface. the first concentration of the ebook is on the right way to use PLI for challenge fixing. either PLI 1. zero and PLI 2. zero are coated. specific emphasis has been wear adopting a typical step by step method of create an absolutely sensible PLI code.

Modeling Spatial and Economic Impacts of Disasters

This quantity is devoted to the reminiscence of Barclay G. Jones, Professor of urban and local making plans and local technology at Cornell college. Over a decade in the past, Barclay took on a fledgling zone of research - monetary modeling of mess ups - and nurtured its early improvement. He served because the social technology software director on the nationwide middle for Earthquake Engineering study (NCEER), a school consortium subsidized by way of the nationwide technology origin and the Federal Emergency administration corporation of the USA.

Additional resources for CAD im Bauwesen: Entscheidungshilfen zu Organisation, Technik und Arbeit

Example text

B. durch Vergabe von Auftriigen fiir Anwendungsprogramme. deren Ergebnisse den einzelnen Mitgliedern wieder als Unterlizenzen zur Verfiigung gestellt werden), aber zum anderen auch. urn Erfahrungen auszutauschen und Weiterbildungsveranstaltungen zu organisieren. 6 TECHNIK-EINFUHRUNG ALS ORGANISIERTER PROZESS Peter v. Mitschke-Collande Wichtigstes Ergebnis der Feldstudie und der Fallbeispiele ist, daB zahlreiche Buros bei der Einfuhrung der Neuen Technologie gescheitert sind oder sich zumindest sehr schwer getan haben.

Zentrale Punkte sind: Beteiligun~ in weJchen Fragen. erwartete Ergebnisse. Rollen und Zustandigkelten. Regeln zur Fortschrittsuberprufung und zum Abbruch der Beratung etc. • 1st-Analyse oDie Projektgruppe schlieBt den Kontrakt mit den Beratern, urn beispielsweise mit allen Beschaftigten des Buros einen Diagnose-Workshop durchzufiihren. Themen smd: 1st-Analyse des Betriebes (Datensammlung. Auswertung) und Analyse der externen Bedingungen (Absatzmarkt. ) oDie Projektgruppe fuhrt Feinuntersuchungen durch und formuliert Gestaltungsforderungen.

Autonome organisatorische Einheit Relativ unabhangiges System oder Subsystem. Keine Eingriffe durch iibergeordnete Instanzen. • Geeignete Berater als ProzeJ3begleiter Der richtige Berater als entscheidender EinfluBfaktor fUr Problemdiagnose und das weitere Vorgehen (Art der Intervention). • Kooperativer Fiihrungsstil Relativ gesunde Gesamtsituation der Organisation und eine intakte Infrastruktur sind wichtige V(naussetzungen (Haufiges MiBverstiindnis: "Wir haben keine Probleme "). • Kontinuitiit des Prozesses Standiges "Am-Ball-Bleiben" und wenig "Spielerwechsel".

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 38 votes
Category: Cad