Customer-Equity-Management in einem dynamischen by Alexander Breusch, Prof. Dr. Christoph Burmann

By Alexander Breusch, Prof. Dr. Christoph Burmann

Alexander Breusch entwickelt ein erweitertes Customer-Equity-Modell, das explizit ein dynamisches Wettbewerbsumfeld berücksichtigt und leitet Handlungsempfehlungen für ein erfolgreiches Customer-Equity-Management in wettbewerbsintensiven Märkten ab.

Show description

Read or Download Customer-Equity-Management in einem dynamischen Wettbewerbumfeld PDF

Similar management science books

Managementwissen: Know-How für Berufseinstieg und Existenzgründung

Für Erfolg im Beruf sind neben Fachwissen auch betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse und Managementfähigkeiten entscheidend. Das Buch führt auf verständliche Weise in die Begriffswelt der Betriebswirtschaftslehre ein, erklärt für Absolventen in den ersten Berufsjahren und für Existenzgründer in der Startphase die Abläufe in Unternehmen und gibt konkrete Handlungsempfehlungen.

The Triple M of Organizations: Man, Management and Myth

What has administration to do with myths? and the way does gender input the level? This e-book identifies often used key arguments in gender discussions on administration and organisations and should unmask them as myths. Be it that administration is rational, be it that companies are gender-neutral, be it that girls will swap know-how, may be proven to be a collection of superficial declarations now not withstanding severe scrutiny.

A New Institutional Economics Perspective on Industry Self-Regulation

The assumption of self-regulation as an software in a position to mitigating socially bad practices in industries - akin to corruption, environmental degradation, or the violation of human rights - is receiving gigantic attention in conception and perform. by means of drawing close this phenomenon with the idea of the recent Institutional Economics, Jan Sammeck develops an analytical process that issues out the serious mechanisms which come to a decision in regards to the effectiveness of this device.

The International Manager: A Guide for Communicating, Cooperating, and Negotiating with Worldwide Colleagues

Presently, across the world dispersed groups are ordinary between international businesses. Managers are frequently conscious conceptually of the various dimensions of tradition, but fight to translate those techniques into their day-by-day actions. This publication supplies managers perception into particular suggestions they could use to higher deal with their intercultural groups and take care of companions, providers, and consumers from different nations.

Additional resources for Customer-Equity-Management in einem dynamischen Wettbewerbumfeld

Sample text

WÜNSCHMANN (2007). Vgl. VILLANUEVA et al. (2008). Vgl. RUST et al. (2004b); HUNDACKER (2005). Für weitere Details hybrider CE-Modelle vgl. 4. Vgl. JOHNSON und SELNES (2004). Vgl. VON WANGENHEIM und LENTZ (2005). Zielsetzung und Aufbau der Untersuchung 11 wicklung des CLV-Konstrukts hinsichtlich Prognosefähigkeit,79 nichtparametrischer Schätzung80 und stochastischer Modellierung81 identifiziert werden. Implementierung des CEM • Organisatorische Implementierung: Kennedy et al. (2003) • Produkt- vs.

Die Marktzahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen ein insgesamt schwaches Wachstum in den meisten Wirtschaftszweigen. Wachstumsziele einzelner Unternehmen können in diesen Märkten somit meist nur durch einen intensiven Verdrängungswettbewerb realisiert werden. 22 Andererseits stellt die Akquisition wertbringender Neukunden vom Wettbewerb eine zunehmende Herausforderung für die Unternehmen dar. Beide Aspekte implizieren die Nutzung eines kundenwertorientierten Unternehmensführungskonzepts zur Identifikation optimaler Marktbearbeitungsstrategien in einem dynamischen Marktumfeld, da sich dadurch Implikationen für erfolgreiche Kundenbindungs- und -akquisitionsmaßnahmen ableiten lassen.

SCHNELL et al. (2005), S. 251. Eine Übersicht über Datenanalyseverfahren liefern SCHNELL et al. (2005), S. 441 ff. Die verwendeten multivariaten Verfahren in dieser Arbeit umfassen Clusteranalysen, Diskriminanzanalysen, Faktorenanalysen, multinomiale logistische Regressionen, Signifikanztests, nichtparametrische Testverfahren und Anpassungstests. Die verwendeten Methoden des Operations Research umfassen Ansätze der dynamischen Optimierung. 14 Wettbewerbsbetrachtung als Voraussetzung eines erfolgreichen Customer-Equity-Managements zepte der Spieltheorie als Fundament der modernen Wettbewerbsforschung vorgestellt.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 47 votes